34. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie e.V.

Die multiprofessionelle Behandlung von Menschen mit Querschnittlähmung zwischen Anspruch und Wirklichkeit
16.–18. Juni 2021 • Digital

34. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie e.V.

Die multiprofessionelle Behandlung von Menschen mit Querschnittlähmung zwischen Anspruch und Wirklichkeit
16.–18. Juni 2021 • Digital

Kongressdetails

Der digitale Kongress

Print-File

Grußwort DMGP 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich laden wir Sie zur 34. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie ein. Da es die behördliche Anordnung vorgibt, dass das von uns gebuchte Ruhr-Kongresszentrum während der Tagungszeit als „Corona-Impfzentrum“ genutzt wird, findet die Jahrestagung der DMGP als digitaler Kongress statt.

Insofern passt das Kongressthema „Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ auch in ungeplanter Weise in die heutige Zeit. Wir haben den Anspruch einen sicheren Kongress, ohne Risiko für uns und andere oder ohne Gefahr eines „Superspreader-Events“ abzuhalten.

In unserer heutigen Zeit ist, bezogen auf die Behandlung Querschnittgelähmter möglicherweise auch eine Diskrepanz „Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ gegeben. Wir haben umfassende Möglichkeiten der Patientenversorgung, neue therapeutische Ansätze im Bereich der exoskeletalen Therapie, erstmals eine multizentrische klinische Studie zur Wirkung eines Medikamentes direkt nach Rückenmarkverletzung und Hilfsmittel oder Sportgeräte in bisher nie dagewesener Perfektion.

Auf der anderen Seite kämpfen wir mit Personalmangel, Kostendruck, komplizierten Genehmigungsverfahren für Hilfsmittel und Problemen hochhalsmarkverletzte beatmete Querschnittgelähmte in Rehabilitationen zu verlegen.

Unser Anspruch ist Querschnittgelähmte Menschen voll umfänglich und bestmöglich zu versorgen. Die jahrzehntelangen Verläufe mit hoher Lebensqualität und Patientenzufriedenheit geben uns in unserem Tun Recht. Umso mehr müssen wir dafür Sorge tragen, dass diese Wirklichkeit für unsere Patienten auch in Zukunft erhalten bleibt. 

Wir hoffen Sie alle bei bester Gesundheit in der digitalen Welt der 34. Jahrestagung der DMGP begrüßen zu dürfen und freuen uns auf Neuheiten und interessante Diskussionen.

Bis dahin, bleiben Sie Gesund

PD Dr. Mirko Aach und das gesamte Team der Abteilung für Rückenmarkverletzte des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil Bochum